OberschuleBrück


Das Diakonische Werk im Landkreis Potsdam-Mittelmark führte vom 15. März bis 18. März 2016 in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Teltow-Fläming wiederholt das schon bewährte Berufsorientierungsprojekt für die Schüler der 8. Klasse durch.
Am 15. März starteten die Schüler dank der Unterstützung vom TGZ Belzig und besonders Frau Schröder mit einem Speeddating, bei dem sie 10 min je Unternehmen Zeit hatten, ihre Fragen zu stellen und das Unternehmen kennen zu lernen. 9 Unternehmen stellten sich vor. Dazu gehörten Rodenberg Türsysteme AG, Autohaus Böttche GmbH, Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe, Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e.V., Polizei Brandenburg, Amtsverwaltung Brück, die Bundeswehr, Hoher Fläming eG Rädigke-Niemegk und die Mittelbrandenburgische Sparkasse. Auf diese Weise lernten sie viele Unternehmen aus der Region kennen und gleichzeitig auch die Berufsvielfalt.

In den kommenden 3 Tagen beschäftigten sich die Schüler in kleinen Gruppen mit Berufsbildern und Berufswahl, Einstellungs- und Eignungstests, Bewerbungsunterlagen und konnten ihr handwerkliches Geschick testen. Jeweils 2 Gruppen unternahmen eine Exkursion in Betriebe der Region. So fuhren wir am 16. März zur Paul Hartmann AG und zur Brücker Agrar & Landschafts GbR. Die Schüler waren sowohl vom modernen Hochlager, als auch von den Pferden und besonders den Kälbchen begeistert. Am 17. März ging es dann nach Bad Belzig. Eine Gruppe wurde in der Straßenmeisterei mit diversen Aufgaben betraut und die andere Gruppe erhielt eine Führung durch die Fliedners Wohn- & Werkstätten. Die letzten 2 Gruppen interessierten sich eher für Berufe mit Metall und Fahrzeugen. Diese besuchten das Metallverarbeitungsunternehmen der Kohl-Gruppe und New-Tec Ost in Treuenbrietzen. Alle Unternehmen konnten den Schülern einen tollen Einblick in den Berufsalltag gewähren. Auch die Schüler nutzten die Besuche, um auf ihre vielen Fragen zur Ausbildung Antworten zu erhalten.
Das Projekt wird im Rahmen der „Initiative Oberschule“ durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) des Landes Brandenburg, vom Europäischen Sozialfonds und der Bundesagentur für Arbeit gefördert.

Es soll dazu beitragen, die Ausbildungsfähigkeit der Schüler zu verbessern, Sozialkompetenzen zu stärken und eine Orientierung auf dem Weg ins Berufsleben zu geben.

Bilder: »Fit für die Zukunft

Gefördet von:



Durchgeführt vom: Diakonischen Werk Potsdam Mittelmark und Teltow-Fläming e.V. 

© 2017 Oberschule Brück
Alle Inhalte auf den Internetseiten der Oberschule Brück wie Bilder, Videos, usw. sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht anders gekennzeichnet, bei der Oberschule Brück. Wer unerlaubt Inhalte kopiert oder verändert, macht sich gemäß §106 ff. UrhG strafbar und muss mit Schadensersatzforderungen rechnen.